< Die Cocolo Ramen Doku gibt Einblicke in die traditionelle Herstellung von Japans Nationalgericht in Berlin.

Cocolo Ramen – Nudeln von Herzen | Deutsche Welle

Paul | 18. Juli 2017

„Cocolo Ramen“ heißt das Restaurant von Yusuke Sumida. Es ist gleichzeitig ein Versprechen, denn übersetzt bedeutet der Name so viel wie „von Herzen zubereitete Nudeln“. Um dieses Versprechen einzulösen, werden die Nudeln täglich frisch in einer extra aus Japan importierten Nudelmaschine hergestellt. Die Ramen Doku auf Deutsche Welle hat den Betreiber von “Cocolo Ramen” getroffen.

Für perfekte Ramen braucht man eine Wetter-App

Die große Herausforderung bei der Herstellung von Ramen ist, das Rezept täglich an die Wetterbedingungen anzupassen. Denn für perfekte Ramen muss das Mengenverhältnis von Mehl und Wasser an die Temperatur und Luftfeuchtigkeit angepasst werden. Perfekte Ramen saugen die Suppe in sich auf, bleiben dabei aber bissfest. Wie Yusuke seine eigene Kreation, das Tan Tan Ramen, zubereitet, zeigt er im Video. Basis jeden Ramens ist eine Fleischbrühe. Für die Tan Tan Ramen brät er zusätzlich Schweinebauch scharf an und bietet Hackfleisch als Topping an.

Ramen Doku zeigt Rezept für Tan Tan Suppe

Yosuke ist mit sechs Jahren mit seiner Familie von Yokohama (Japan) nach München gezogen. Obwohl er zum Studieren nach Japan ging, zog es ihn zurück nach Deutschland. Inzwischen ist er Betreiber von zwei Restaurants in Berlin, die authentische japanische Nudelgerichte anbieten.

Wer Appetit auf weitere Videos über japanisches Handwerk bekommen hat, dem empfehlen wir diese spannende Doku über Origami-Faltkunst.

Und wer Ramen nachkochen möchte, findet hier 15 Basisrezepte für die Herstellung der Nudelsuppen:

 

Bild: Shutterstock/TMON

Kategorien: Essen & Genuss