< Pretty Boy Sean

Pretty Boy | Vimeo

Stephanie | 06. Februar 2017

Man könnte meinen, “Pretty Boy” genannt zu werden, sei ein schmeichelndes Kompliment. Doch Sean, ein Teenie mit sanften Engelsgesicht, wird mit seiner Schönheit aufgezogen und ihretwegen sogar verprügelt. Zu unmännlich sei sein ganzes Auftreten. Deshalb organisiert sein Vater zu Seans 18. Geburtstag ein Geschenk, das dieses Problem geradebiegen soll…

Er bringt Sean zu einer Prostituierten namens Kate, die dessen Männlichkeit hervorholen soll. Doch für Sean ist dies unerträglich. Entrüstet und aufgebracht schmeißt Kate ihn raus. Jedoch kann der Junge nicht bereits zurück zu seinem Vater, demgegenüber er sein Interesse an Jungs verheimlicht. Stattdessen bittet er Kate um einen anderen Dienst…

Pretty Boy überzeugt durch authentisches Schauspiel

Der Kurzfilm begeistert vor allem durch das authentische und rührende Spiel beider Hauptdarsteller. Auch wenn er an einigen Stellen ins Kitschige abdriftet, entfaltet er seine schönen Hauptfiguren auf spannende Weise, in deren Leben wir nach und nach Einblick erhalten. Regisseur Cameron Thrower sagt dazu: “Overall, I wanted to make a film that I needed to see when I was 17. ‘Pretty Boy’ is that film”.

 

Foto: Screenshot

Kategorien: Kurzfilm, Liebe & Sex