Kaffee Test – Doku über Kaffee, Sorten, Nespresso, Marken, Qualität
Reportage 44 min

Wie gut ist unser Kaffee? | ZDF

Anne | 27. Juli 2017

Kaffee gehört beim Großteil der Deutschen zum täglichen Leben. Ob als morgendlicher Wachmacher, als Espresso nach dem Essen oder als Spezialität mit viel Milchschaum. Ältere Generationen trinken gern Filterkaffee, dumme Leute Nespresso (Müll! Preis! Ausbeutung!) und in Berlin ist Cold Brew Coffee gerade total in.

Qualität & Preise

Doch natürlich gibt es enorme Unterschiede im Geschmack und der Qualität. Viele Deutsche lieben vor allem billigen Kaffee, und so gerät das Pulver – welches einst als Genussmittel galt – unter enormen Preisdruck. Im Discounter gibt es 500g schon für 2,99. Darunter leidet nicht nur die Qualität (denn die Bohnen dieses Kaffees sind die allerletzte Ware). Vor allem aber leiden die Bauern und Arbeiter auf den Kaffeeplantagen in den Anbauländern darunter. Sie bekommen oft nur ein paar Cent für ein Kilo gepflückte Kaffeebohnen und leben am Existenzminimum.

Markenkaffee & Kapseln

Markenprodukte wie Eduscho oder Jacobs Kröning kosten zwar das Doppelte, sind aber in keiner Weise besser. Biologisch und Fair Trade sind auch die meisten Markenprodukte nicht. Aber am allerschlimmsten sind die Hersteller von Kaffee-Kapseln, die ca. 30€ pro halben Kilo kosten und nichts als Müll produzieren.

Kaffee Test: Geschmack & Inhaltsstoffe

In der Doku von „ZDFzeit“ untersucht Nelson Müller gemeinsam mit anderen die beliebtesten Kaffees der Deutschen. Auf der Straße lässt er den Kaffee unterschiedlicher Marken verkosten und sich von Experten über Inhaltsstoffe aufklären. Dazu werden die Produkte genannt, welche gesundheitlich gut und schlecht sind.

Handelskategorien & Röstverfahren

Ebenso wird gezeigt, wie industrieller Billigkaffee angebaut und geröstet wird – nämlich schnell und schlecht. Und worauf bei den Eigenröstungen kleiner Unternehmen geachtet wird.

Wie gut ist unser Kaffee? Der große Test

Auch wenn dieser Beitrag in ZDF-typischer Manier produziert wurde und sicherlich nicht zu den größten Glanzleistungen gehört, finde ich, zeigt der Kaffee Test doch sehr gut (und gewollt verbraucherfreundlich), worauf wir als Konsumenten achten können.

Wer qualitativ und geschmacklich guten Kaffee kaufen will, sich keine Pestizide mit heißem Wasser aufgießen und Menschen ausbeuten möchte, der sollte fair gehandelte Bohnen aus dem Biomarkt kaufen. Die kosten auch nur ein Drittel vom Preis der Nespresso-Kapseln!

HAPPY COFFEE ist zum Beispiel guter, biologischer und fair gehandelter Kaffee.

Verfügbar bis: 31. Juli 2018
Kategorien: Essen & Genuss