< Das Drehbuch zu "Sunspring" stammt komplett aus der Feder einer künstlichen Intelligenz.

Sunspring – Sci-Fi-Kurzfilm

Laura | 14. Juni 2016

Was passiert, wenn man einen Computer mit unzähligen Drehbüchern von Sci-Fi-Filmen füttert? Filmemacher Oscar Sharp hat es ausprobiert und den Kurzfilm Sunspring produziert, dessen Drehbuch komplett aus der Feder einer künstlichen Intelligenz stammt. Um genau zu sein, wurde es von einem künstlichen neuronalen Netz geschrieben, das sich selbst den Namen Benjamin gegeben hat. Herausgekommen ist ein wunderbar verwirrender Film, der keinen Sinn macht. Selbst so absurde Regieanweisungen wie “He is standing in the stars and sitting on the floor” haben Regisseur Goodwin nicht abschrecken lassen, den Film innerhalb von 48 Stunden für das Filmfestival Sci-Fi London zu realisieren. Ein Jury-Mitglied des Festivals kommentierte den Film mit den Worten I’ll give them top marks if they promise never to do this again.” Also, wir hätten nichts gegen weitere Filme von Benjamin!

Kategorien: Kurzfilm