Der Jungfrauenwahn zeigt Aktivistinnen, die sich gegen die Unterdrückung der Frauen engagieren
Doku | bpb 58 min

Der Jungfrauenwahn

Laura | 15. August 2017

“Der Islam braucht eine sexuelle Revolution.”

Künstliche Jungfernhäutchen aus dem Internet? Für manche Muslima der letzte Ausweg. Denn haben sie Sex vor der Ehe “beschmutzen” sie die Ehre ihrer gesamten Familie. Und entscheidet sie sich für ihre sexuelle Freiheit, kann dieser Entschluss sogar lebensgefährlich sein.

Der Jungfrauenwahn zeigt Unterdrückung junger Muslimas

Die Berlinerin Güner Yasemin Balci ist die Tochter türkischer Einwanderer, die ihr Freiheiten gaben, von denen viele junge Muslime nur träumen können. In ihrem Film Der Jungfrauenwahn erzählt sie von der Verteufelung der weiblichen Sexualität, die zum Teil im Islam.

Außerdem begleitet sie muslimische Frauen und Männer, die sich gegen diese patriarchalische Weltanschauung aufbegehren. Balci porträtiert ihren Kampf gegen die Unterdrückung der Frauen, die über ihr Leben selbst bestimmen und sich den Moralvorstellungen der Familie widersetzen.

In ihrem neustem Buch erzählt Balci die Geschichte eines Mädchens, das zur Dschihad-Braut wurde:

Schaut eine weitere interessante Doku über mutige Mädchen aus Bangladesch, die surfen, um frei zu sein.

Bild: Moritz Bauer / ZDF

Kategorien: Gesellschaft, Liebe & Sex