< Haarige Sache - Nacktmull oder Äffchen

Haarige Sache – Nacktmull oder Äffchen?

Laura | 22. November 2016

Rasieren, Wachsen, Epilieren  – es gibt viele Möglichkeiten der Körperbehaarung an den Kragen, pardon, an die Wurzeln zu gehen. Doch wieso verteufeln wir unser natürliches Fell so sehr? Obenrum tragen wir doch auch am liebsten eine voluminöse Kopfbedeckung. Die Web-Doku Haarige Sache – Nacktmull oder Äffchen geht der Frage auf den Grund, warum wir nicht einfach mal wuchern und Stoppel, Stoppel sein lassen.

Über unsere Sexualität und welche Rolle dabei Körperhaare spielen

Die zehnteilige Webdokumentation widmet sich voll und ganz unserer Sexualität und beleuchtet sehr unterhaltsam, welche Rolle dabei Körperhaare spielen. Vom weiblichen Geschlecht als Sexbestie, die nur durch Rasur gezähmt werden kann, über die Geschichte der Enthaarung bis hin zu der Frage, warum der Wildwuchs gar nicht so schlecht ist – wir sehen, mit absurden und witzigen Filmausschnitten unterlegt, unser gestörte Verhältnis zur Körperbehaarung.

Verfügbar bis: 03. November 2018