Venedig Doku - Ausverkauf eines Juwels? Über die Fluch der Touristen
Doku | ARD 44 min

Venedig Doku – Ausverkauf eines Juwels?

Anne | 20. November 2017

Venedig ist ein wahrer Besuchermagnet. Mit seinen Wasserstraßen, den Gondoliers und dem italienischen Charme versprüht die Stadt etwas Magisches. Doch die etwa 30 Millionen Touristen im Jahr sind alles andere als ein Segen für die Lagunenstadt. Wenn sich bis zu 130.000 Besucher pro Tag durch die Gassen schieben, wird das Leben der Venezianer unerträglich.

Venedig Touristen vertreiben Kulturleben

Den Bewohnern Venedigs bleibt kaum noch etwas anderes übrig, als im Tourismusgeschäft zu arbeiten. Oder die Stadt für immer zu verlassen. Jedenfalls ist ein normaler Alltag hier nicht mehr möglich – nur allein Milch oder Pasta zu kaufen, kann zur Bewährungsprobe werden. Wohingegen Souvenirs und Bed&Breakfest-Unterkünfte an jeder Ecke zu finden sind. Während sich die mit Digitalkameras bewaffneten Massen durch die Straßen ziehen, zerfällt das über die Jahrhunderte gewachsene Kulturleben der Stadt und weicht einer Farce aus dem Reiseführer.

Venedig Doku über die letzten Venezianer

Die Dokumentation über Venedig und die Touristen zeigt einerseits, wie riesige Kreuzfahrtschiffe wie Monster im Hafen der Stadt lauern und gondelnden Touristen nach dem Ursprünglichem suchen. Andererseits bekommen wir Einblicke in das nicht mehr ursprüngliche und ziemlich harte Leben der letzten Venezianer!

Weiterer Tipp zum Schauen

Ebenso spannende Einblicke in das venezianische Leben bietet der preisgekrönte Dokumentarfilm “Das Venedig Prinzip“.

Bild: SWR

Verfügbar bis: 04. April 2019
Kategorien: Gesellschaft, Kultur, Urban