< Where you are short

Where You Are | Short

Frieda | 29. August 2016

Eine Mutter spielt Verstecken mit ihrem Sohn und kann ihn plötzlich nicht mehr finden. Im Kurzfilm Where You Are wird dieser Albtraum Wirklichkeit. Auf der Suche nach ihrem Sohn James, begibt sich Jen unfreiwillig auf eine Reise durch die Zeit – und muss feststellen, dass sich manche Dinge im Leben schneller verändern, als ihr lieb ist.

Der 13-minütige Kurzfilm des US-amerikanischen Filmemachers Graham Parkes berührt, ist toll umgesetzt und fesselnd erzählt. Ein wirklich sehenswerter Film, der beim diesjährigen SXSW-Filmfestival uraufgeführt wurde und zukünftig bestimmt noch den ein oder anderen Preis abräumen wird.

Bild: Screenshot / Vimeo

 

Kategorien: Kurzfilm