In Gedenken an die Fotografin Mary Ellen Mark erfahren wir von der Geschichte des berühmten Bildes 'Amanda and her cousin Amy'.
Podcast 5 min

Podcast: What happened to “Amanda and her cousin Amy”?

Laura | 29. Juni 2015

Die 9-Jährige Amanda trägt Make-up und künstliche Fingernägel. Sie steht im Badeanzug in einem Planschbecken, ihre Cousine sitzt im selben an den Rand gelehnt. Das berühmte Schwarz-Weiß-Foto mit dem Titel “Amanda and her cousin Amy” beeindruckt zweifellos, vor allem weil Amanda so nonchalant eine Zigarette hält und den Rauch in Richtung der Fotografin Mary Ellen Mark bläst. Das Foto entstand 1990. Heute ist Amanda 34 Jahre alt. Sie weinte, als die das Bild nach all den Jahren zum ersten Mal wieder sah, “I cried. I cried. Because … all at once, there it was.”

In dem 5-minütigen Audio-Beitrag erzählen Amanda und ihre Cousine von dem Moment der Aufnahme und ihrer drogenverseuchten Kindheit, die sie in „Sin City“, einer heruntergekommenen Wohnsiedlung in Valdese, North Carolina, verbrachten. In Gedenken an Mary Ellen Mark, die im Mai 2015 verstarb, forschten die Reporter von NPR nach und erzählen uns die Geschichte dieses einprägsamen Bildes.

In diesem Video spricht Mary Ellen Mark über ihre Arbeit als Fotografin:

 

Kategorien: Gesellschaft, Kultur, Podcast