< 'Ronald' ist ein wunderbar seltsames Portrait über einen Clown, der nicht nur Burger und Pommes liebt.

Ronald | The Guardian

Laura | 13. Juli 2015

„I feel like I’m the luckiest guy in the world.“

Warum ist Joe Maggard so glücklich? Die Antwort liegt auf der Hand: Er war zwölf Jahre lang Beauftragter der Fröhlichkeit, einer von neun Boten des Glücks. Seine Berufung: Ronald McDonald. Doch was passiert, wenn man aus den roten Clownsschuhen wieder herauswächst? Für Maggard ganz klar – so richtig hört man nie auf, das Maskottchen für eine Fast-Food-Kette zu sein. Er sei wie Ronald, sagt er stolz, er sehe nur anders aus. Und weil „Ronald“ Allzeit bereit ist („ready to go like any super hero.“), schmeißt sich Joe noch einmal in seine rot-weiß-gestreifte Schale, um auf einem Rummel in Las Vegas Freude zu verbreiten. In Form von High fives.

Ronald ist ein wunderbar seltsames Portrait über einen Clown, der nicht nur Burger und Pommes liebt – „I love apples“.

Kategorien: Allgemein