<

Porno-Kaleidoskop im Musikvideo „Narcose“ von Meteor

Anne | 28. Februar 2016

Mehrfach gespiegelte und sich drehende Brüste, ineinander schmelzende Körper und stöhnende Gesichter: Im neuen Musikvideo Narcose von Meteor sehen wir Pornos, die sich zum Beat und der Intensität der Musik kaleidoskopartig bewegen. Kein Wunder, dass Video-Produzent Martin Sek während des Schneidens oft einen Ständer hatte, wie er Creators Project erzählt. Taucht ein in die hypnotische Erotik:

Kategorien: Fast Food