Paradies: Liebe
Spielfilm 116 min

Paradies: Liebe

Sophia | 08. Juli 2019

Einmal ins Paradies – und schnellstmöglich zurück. Dieses Gefühl kommt bei vielen auf, wenn sie den ersten Teil von Ulrich Seidls Trilogie sehen. Bei Paradies: Liebe stößt so mancher an seine Toleranzgrenze in Sachen Fremdschämen.

Paradies: Liebe oder die Realität des Sextourismus

Mit seiner Paradies-Trilogie hat Ulrich Seidl ein filmisches Œuvre geschaffen, das sich mit Frauen unterschiedlichen Alters und deren Lebenssituationen beschäftigt. Im ersten Teil Paradies: Liebe geht es um das Suchen und Finden der selbigen. Doch weniger romantisch als angenommen – es ist die gekaufte Liebe, aus Sicht einer 50-jährigen Frau, mit der sich das Drama beschäftigt.

Teresa lebt mit ihrer pubertierenden Tochter in Wien und sehnt sich, wie viele, nur nach etwas Zuneigung. Da das Angebot in ihrer Heimatstadt rar ist, reist sie nach Kenia, um sich die so stark ersehnte Liebe zu erkaufen. Doch obwohl es an Angeboten von sogenannten ‘Beach Boys’ nicht mangelt, muss sie schnell erkennen, dass die wahre Liebe auch fernab nicht einfach auf sie wartet.

Die Ökonomie der Liebe macht jeden Körper schön

Auch wenn es in Kenia einfacher erscheint, als Frau eines gewissen Alters der körperlichen Liebe habhaft zu werden, muss Teresa einsehen, dass Sextourismus nicht die Lösung für ihre Sehnsüchte ist.

In Paradies: Liebe zeichnet Ulrich Seidl, wie so oft in seinen Filmen, ein unangenehm realistisches Bild der heutigen Gesellschaft. Im Rahmen des Sextourismus kann wirklich jeder sein körperliches Glück finden – sofern der finanzielle Einsatz stimmt. Jedoch bleibt das Tor zur wahren Liebe auch hier verschlossen, denn Gefühle kann man (zum Glück!) nicht käuflich erwerben.

Schaut den Film ab 23 Uhr in der Mediathek.

Hier könnt ihr den zweiten Teil Paradies: Glaube der Seidl-Trilogie auf Mediasteak anschauen. Zum dritten Teil bitte hier entlang.

Mehr Abgründe aus der österreichischen Filmwelt könnt ihr mit dieser Serie erfahren.

Bild: © Neue Visionen Filmverleih

Verfügbar bis: 08. Oktober 2019
Kategorien: Film & Serie