M - Eine Stadt sucht einen Mörder
Spielfilm | ARD 107 min

M – Eine Stadt sucht einen Mörder

Anne | 31. Juli 2019

M – Eine Stadt sucht einen Mörder ist einer der ganz großen Klassiker der deutschen Filmgeschichte. Und er ist noch heute so packend wie zu seiner Premiere 1931. Inspiriert wurde der Film Fritz Langs und seiner Ehefrau Thea von Harbou von einem Artikel über den Serienmörder Peter Kürten.

Ein Triebtäter versetzt Berlin in Angst und Schrecken

Eindringlich gespielt von Schauspieler Peter Lorre sehen wir einen Kindermörder, der sich bereits an acht Kindern vergangen hat. Der psychopathische Triebtäter versetzt Berlin und Umgebung in Angst und Schrecken. Als eine Massenhysterie ausbricht, versucht die Polizei mit einem Großaufgebot den Psychopathen zu fassen und schreckt dadurch die Berliner Unterwelt auf.

Beim Auffinden des Mörders spielt das Pfeifen einer ganz bestimmten Melodie eine einprägsame Rolle, die man als Zuschauer nicht mehr so schnell vergisst…

Berlin im Film

Habt ihr jetzt Lust auf noch mehr Filmklassiker und moderne Berlin-Filme? Dann schaut euch die 22-minütige Blow-Up Folge “Berlin im Film” hier auf Mediasteak an. Nicht nur für Cineasten großartig!

.

Schaut M – Eine Stadt sucht einen Mörder 

hier kostenlos in der Mediathek

Bild: © ARD/Degeto/Universum

Verfügbar bis: 26. August 2019
Kategorien: Film & Serie