44 min

Ab 18! – In der Schwebe | 3sat

Aimée | 12. Dezember 2016

Der Dokumentarfilm In der Schwebe zeigt eine Gruppe junger Georgier, für die skaten mehr als nur ein Hobby ist. Auf dem Skateboard fühlen sie sich frei: Zwischen Religion, Politik und Selbstfindung schaffen sie sich ein eigenes Lebensgefühl. Sie sind auf der Suche nach ihrer Identität, um selbst zu entscheiden, was sie in ihrer Zukunft machen möchten. Weg von den Standards und Normen, die die Erwachsenen ihnen vorschreiben. 

In der Schwebe: “Eine poetische Annäherung an das Lebensgefühl der jungen Aussteiger”

Aus Sicht der jungen Skater erhalten wir einen quirligen Einblick in Georgiens Hauptstadt Tiflis. Ständig wechseln die Bilder von alten sowjetischen Gebäuden – vor denen die Jungs skaten und frei sind – zu Bildern von den Aufständen in Tiflis. Damit wollen die Filmemacher verdeutlichen, wie die jungen Skater ihren Platz in der heutigen postsowjetischen Gesellschaft suchen. Der Zuschauer taucht ein in den Alltag und erlebt die Höhen und Tiefen des Erwachsenwerdens. Vor allem überzeugt die Doku durch ihre Nähe zu den Protagonisten.

3sat zeigt In der Schwebe im Rahmen der Reihe “Ab 18!”, dazu gehört auch der wunderbare Film: Coming Home.

Bild:  Zaza Rusadze

Verfügbar bis: 17. Oktober 2017
Kategorien: Gesellschaft