89 min

Fenster zum Sommer – Spiel mit der Wirklichkeit

Anne | 05. November 2019

In leuchtenden Mittsommernächten lieben sich Juliane (Nina Hoss) und August während ihres ersten gemeinsamen Urlaubs in Finnland. Alles ist perfekt für die junge Frau, die trüben Monate in einer unglücklichen Beziehung sind vorbei. Auch der Tod ihrer besten Freundin ist für Momente vergessen.

Lässt sich das eigene Schicksal selbst bestimmen?

Doch plötzlich ist sie wieder in der gerade überwundenen Vergangenheit. Anstatt in Augusts Armen im finnischen Sommer, erwacht Juliane im kalten, grauen Berliner Februar. Sie ist um Monate zurückversetzt und ein Spießrutenlauf im Kampf um ihre eigene Zukunft beginnt. Von ihrem Freund muss sie sich umgehend trennen, den Tod der besten Freundin verhindern und um jeden Preis ihre große Liebe August noch einmal kennenlernen. Doch lässt sich das eigene Schicksal selbst bestimmen?

Fenster zum Sommer

Dem Regisseur Hendrik Handloegten gelingt mit seiner Romanadaption Fenster zum Sommer ein faszinierendes Spiel mit der Wirklichkeit. Die bildgewaltigen Aufnahmen und die melancholische, finnische Volksmusik im Film hinterlassen ein intensiven Eindruck dieser surrealen Welt.

Hier bekommt ihr weitere Tipps zu Filmen rund um Skandinavien.

Bild: © ©Prokino (Fox)

Verfügbar bis: 09. November 2019
Kategorien: Film & Serie