< Dogtooth

Dogtooth – preisgekröntes griechisches Drama

Aimée | 27. März 2019

Der griechische Film Dogtooth handelt von überaus reichen und fürsorglichen Eltern, die nur das Beste für ihre Kinder wollen. Deshalb dürfen der Sohn und die beiden Töchter des Paares die Grenze des Familien-Grundstücks nicht übertreten. Jede Information über die Außenwelt wird vor ihnen ferngehalten. Außerdem werden Fehlinformationen gezielt eingesetzt, um die Geschwister für immer an das Elternhaus zu binden. 

Dogtooth fasziniert und schockiert

Und es gibt eine ganz spezielle Regel, die die Jugendlichen einhalten müssen: Erst wenn wenn der Eckzahn (Dogtooth) ausgefallen ist, kann man das Elternhaus verlassen. Der Zahn fällt selbstverständlich nicht auf natürlichem Wege aus. Daher kann er nur in einer gegen sich selbst gerichteten Gewalt ausgeschlagen werden. Und der Drang, das Außen zu erkunden, ist bei einigen der Kinder nicht zu stoppen…

Preisgekrönte griechische Satire

Ein provokanter und schräger Einblick in eine etwas andere Familiensituation. Aber auch ein außergewöhnlicher Film, der auf eigenartige Weise unterhält und zum Nachdenken anregt.

Giorgos Lanthimos’ Film gewann unter anderem beim Filmfestival von Cannes den Spezialpreis „Un Certain Regard“. Außerdem wurde er 2011 für den Oscar als bester fremdsprachiger Film nominiert.

Bild: ©WVG

Kategorien: Film & Serie