< "Dirty Girls" (1996) begleitet die feministischen Punk-Oberschülerinnen, die auf mehrheitliche Ablehnung auf dem Schulhof stoßen.

Dirty Girls (1996) | short doc

Laura | 23. Mai 2015

“Das ist das Mädchen, das seit Kurt Cobains Tod nicht mehr geduscht hat”, zischen Schulkameraden über die beiden 13-jährigen Schwestern Harper und Bernstein, die sogenannten “Dirty Girls” von der Santa Monica Crossroads School in Los Angeles. Die gleichnamige Kurzdoku von 1996 begleitet die feministischen Punk-Oberschülerinnen wie sie durch ihr rebellisches Verhalten und mit ihrem Magazin “Riot Grrrl” mehrheitlich auf Ablehnung in der Schule stoßen. Eine kleine Sozialstudie über Intoleranz und Feindseligkeit gegenüber Menschen, die anders sind und sich nicht anpassen wollen.

via

Bild: Screenshot/ YouTube

Kategorien: Gesellschaft, Kurzfilm