Marisa – die Kriegerin
Spielfilm | ZDF 90 min

Kriegerin

Laura | 07. September 2019

Marisa, Anfang 20, ist rechtsextrem, gewalttätig und ihr Weltbild ist von Hass geprägt. Mit ihren gleichgesinnten Freunden prügelt und säuft sie sich durch den Alltag. Als plötzlich die bürgerliche Svenja, die das komplette Gegenteil von Marisa ist, Anschluss in der Neonazi-Clique sucht und ein junger Afghane im Leben von Marisa auftaucht, beginnen sich die Ereignisse zu überschlagen. Während Svenja immer tiefer im braunen Sumpf versinkt, beginnt Marisa allmählich ihre rechte Gesinnung infrage zu stellen.

Kriegerin – preisgekröntes Drama

Das aufrüttelnde Regiedebüt Kriegerin von David Wnendt blickt tief in den rechten Abgrund. Außerdem zeigt der Film, welche Verführungskraft die Neonazi-Szene für junge Menschen haben kann. Beim Deutschen Filmpreis gewann das Drama 2012 die Auszeichnungen „Bester Spielfilm in Bronze“ und „Bestes Drehbuch“. Außerdem wurde die großartige Hauptdarstellerin Alina Levshin für die „Beste darstellerische Leistung“ ausgezeichnet und für ihre Rolle mit dem “Bambi” geehrt.

Hier könnt ihr den Film kostenlos schauen.

Mehr zum Thema

Bio, braun und barfuß – die Siedler der “Anastasia”-Bewegung sehen aus wie Hippies und Öko-Aussteiger. Doch der Schein trügt. Schaut hier auf Mediasteak eine Doku über eine rechtsesoterischen Gemeinschaft in Brandenburg.

Und einen weiteren Film über jugendliche Rechte könnt ihr hier streamen:

Bild: Alexander Janetzko / Ascot Elite Filmverleih

Verfügbar bis: 30. November 2019
Kategorien: Film & Serie