<

Die digitale Liebesindustrie | VICE

Laura | 12. Februar 2016

Online-Dating, virtuelle Blow-Jobs oder ferngesteuerte Social-Sextoys – unser Liebesleben im digitalen Zeitalter ist nicht mehr zu vergleichen mit unseren Cybersex-Eskapaden in den 90ern. Dank Oculus Rift und Co. kann sich der Nutzer nun auch an maßgeschneiderten Sex-Erlebnissen erfreuen und seinen dreckigsten Fantasien frönen.

Doch kann die Beziehung zwischen Mensch und VR-Brille die Zärtlichkeiten im realen Leben wirklich ersetzen? Und wie beeinflussen interaktive Pornos unsere echten Romanzen, wenn Fantasie und Realität immer mehr miteinander verschmelzen? VICE hat sich in der Dokumentation „The Digital Love Industry“ mit dieser Frage beschäftigt und untersucht die Zukunft unseres Sex- und Liebeslebens.

Kategorien: Gesellschaft, Liebe & Sex