Der blaue Planet
Dokumentation | WDR 44 min

Der blaue Planet – Doku Meisterwerk

Ronas | 09. Februar 2019

Was passiert, wenn sich verschiedene Kamerateams auf 125 Expeditionen begeben, um beeindruckende Naturaufnahmen für eine Koproduktion amerikanischer, britischer, chinesischer, französischer und deutscher Fernsehsender zu filmen? Richtig, eine der beeindruckendsten Naturdokumentationen überhaupt. Der blaue Planet entführt uns in sechs Folgen in die Gewässer dieser Welt und zeigt dabei neue, noch nie gefilmte Aufnahmen am laufenden Band. Hautnah und wahnsinnig beeindruckend.

Der blaue Planet: Welt der Wunder

Intelligente Fische, die abgestorbene Korallen benutzen, um die Schale einer Muschel zu knacken. Ein Fisch, der sich nach 10 Jahren Lebenszeit vom Weibchen zu Männchen wandelt. Schwertwale und Große Tümmler, die sich in Gruppen zu Hunderten zusammentun, um gemeinsam zu jagen. Meterlange Fische, die meterhoch aus dem Wasser springen, um Jungvögel zu fangen. Und vieles mehr. In den Fjorden Norwegens, in der Arktis, auf den Seychellen, am Great Barrier Reef. Mal in Zeitlupe, mal im Zeitraffer. Und stets so nah dran, dass man sich ständig fragt, wie diese Dokumentation eigentlich gefilmt werden konnte.

Ein letzter Blick?

Der blaue Planet ist ein Meisterwerk. In jeder Minute überrascht uns eine neue Aufnahme und nimmt uns den Atem. Und das mit einem Zweck: Uns die Schönheit unseres Heimatplaneten vor Augen zu führen. Der Hintergrundgedanke, dass das alles bald weg sein könnte, schwingt immer mit – der Klimawandel ist allgegenwärtig. Man sieht die Pole schmelzen und das Great Barrier Reef sterben.

Hintergründe

Zur Realisierung der Doku-Serie wurden Stars an Bord geholt: So stammt die imposante und epische Musik von niemand geringerem als Hollywood-Starkomponist Hans Zimmer. Der deutschen Version lieh außerdem Schauspieler Axel Milberg als Erzähler seine Stimme.

Doch nicht nur die Musik, auch die Bilder wirken nach. Wer sich nach dem Schauen der Doku noch immer nicht vorstellen kann, wie die großartigen Bilder zustande kamen, sollte einen Blick in das Making-Of werfen, das sich ebenfalls in der ARD-Mediathek befindet.

Mehr Doku-Futter

Neue Folgen der Dokumentation kommen übrigens jeden Montag online. Wem es schwerfällt so lange zu warten, kann sich die Zeit mit dieser tollen Natur-Doku über Madagaskar versüßen, die ebenso auf Mediasteak zu finden ist. Eine andere BBC-Dokumentation, die für mächtig positive Furore sorgte, gibt es hier:

Bild: © WDR/BBC/Lisa Labinjoh/Joe Platko

Verfügbar bis: 28. Februar 2019
Kategorien: Natur