Wikipeadia Doku könnt ihr jetzt auf arte schauen.
Dokumentation 52 min

Das Wikipedia Versprechen: Wissen für alle?

Mediasteak | 28. August 2021

Na, was macht ihr, wenn ihr etwas nicht wisst? Während man früher noch umständlich in die Bibliothek latschen oder Mutti fragen musste, gehts heute auf Wikipedia. Zwar dient die Webseite nicht als zitierfähige Quelle, aber für den täglichen Gebrauch ist sie wesentlich entspannter. Doch wie fing es alles an? Und warum ist einer der Gründer heute einer der schärfsten Kritiker?

Von nichts zur größten Enzyklopädie aller Zeiten

„Hello World“ – so lautete der erste Eintrag auf Wikipedia. Erstellt im Jahr 2001 vom Gründer Jimmy Wales. Es sollte eine Einladung an Internet-User sein, bei dem damaligen Wissensprojekt mitzuschreiben. Der Einladung folgten in den nächsten 20 Jahre hunderttausende Menschen. Mittlerweile umfasst Wikipedia mehr als 50 Millionen Artikel und ist damit die größte Enzyklopädie aller Zeiten. 


Wikipedia beginnt mit einem Versprechen: Die Wissensproduktion, die über Jahrtausende in den Händen von Eliten lag, radikal zu demokratisieren. Jeder kann mitschreiben, unabhängig von Bildungsgrad oder Herkunft.

Gründer ist heute einer der schärfsten Kritiker

Die Dokumentation blickt ins Innenleben von Wikipedia. Zu Wort kommen vor allem sie: die „Wikipedianer“. Autoren und Autorinnen aus Deutschland, Frankreich, Ghana, Südafrika, den USA und weiteren Ländern – die Menschen hinter der Fassade der Website.  Die Gründer Jimmy Wales und Larry Sanger erzählen von dem frühen Boom des Projekts, von dem sie nicht mal zu träumen gewagt hätten. Doch warum ist Sanger heute einer der schärfsten Kritiker von Wikipedia? Zum Beispiel weil Menschen aus dem globalen Süden auf der Webseite unterrepräsentiert sind. Weitere Gründe nennt er in der Wikipedia Doku.

Die Wikipedia Doku gibt Antworten

Wurde das Wikipedia Versprechen eingelöst? Was ist Wikipedia 20 Jahre nach der Gründung: konservativ oder radikal? Eine Internet-Neuauflage der eurozentrischen Wissensproduktion oder ein wahrhaft globales Projekt? Die interessante Doku geht genau diesen Fragen nach und versucht, Antworten darauf und auch auf vieles mehr zu finden.

Wenn ihr jetzt noch mehr über Wiki wissen wollt, dann könnt ihr in die Bibliothek gehen und das Buch “Die Wikipedia-Story: Biografie eines Weltwunders” ausleihen (oder einfach online erwerben).

Bild: arte

Verfügbar bis: 11. Januar 2022
Kategorien: Gesellschaft

Tags: