< Astrid Lindgren Doku

Astrid Lindgren

Laura | 14. November 2018

An Astrid Lindgrens heutigem Geburtstag wollen wir die Mama von Pipi (Lotta Viktualia Rollgardina Pfefferminza Efraimstochter) Langstrumpf feiern. Denn wir hätten das stärkste Mädchen der Welt gerne zur BFF gehabt! Doch neben der rothaarigen Pippi schuf Astrid Lindgren noch zahlreiche weitere Helden unserer Kindheit: Wer sehnte sich nicht manchmal nach einem echten Bullerbü oder wollte Ferien auf Saltkroka machen? Und fieberten wir nicht auch nach Abenteuern, wie sie Ronja Räubertochter erlebte oder wollten genau so keck sein wie Karlsson vom Dach?!

Ein wunderbares Porträt – Astrid Lindgren Doku

Die schwedische Schriftstellerin war aber nicht nur eine begnadete Kinderbuchautorin, die Jung und Alt beflügelte. Sie setzte sich zudem für Kinderrechte sowie Tier- und Umweltschutz ein und engagierte sich politisch. In der Dokumentation Astrid Lindgren erzählen Verwandte und Vertraute vom Leben der viel geehrten “Großmutter der Nation”. Wir sehen Ausschnitte aus dem beeindruckendem Werk dieser unglaublichen Frau, die manchmal lieber ein kleines Tier im Wald gewesen wäre, denn die Liebe der Menschen erdrücke sie fast.

Ergreifende Biografie

Besonders ergreifend ist ihre eigene persönliche Geschichte, die kaum jemand kannte. Mit 18 Jahren würde Lindgren unehelich schwanger. Ihr gerade geborenes Baby musste sie einer Pflegemutter überlassen…

Kinderfilme schauen

Ihr habt jetzt richtig Lust bekommen, schöne Kinderfilme anzugucken? Dann schaut in unserer Liste die schönsten Filme aus unserer Kindheit. Oder macht es wie wir und freut euch, jetzt vor Weihnachten bald wieder die gesamten Verfilmungen der Bücher von Astrid Lindgren anzuschauen!


Bild: arte, © SVT Astrid Lindgren Doku,  Jahr 1979 mit Madita und deren Schwester Lisbet

Verfügbar bis: 29. November 2018
Kategorien: Kultur