<

Saddams Vermächtnis | Vice Reports

Anne | 11. Mai 2013

Zehn Jahre nach dem Einmarsch der USA in den Irak und dem Sturz des Machthabers Saddam Hussein geht Vice-Reporter Suroosh Alvi auf Spurensuche durch das Land. Wie sieht die politische Situation für Minderheiten und andersdenkende Jugendliche aus? Suroosh begleitet dafür den irakischen Musiker einer Metalband, der nach 10 Jahren im Exil nach Hause zurückkehrt. Er trifft Motorgangs, Schwule und Mullahs, und zeigt die zwei Seiten der Medaille zwischen Verwestlichung und fundamentalistischer Islamisierung.

Kategorien: Politik