Diese Zeichentrickserien der 90er entführen euch in eure kindliche Vergangenheit
Listen

Zeichentrickserien der 90er, die ihr nie vergessen werdet

Konstanze | 14. Mai 2017

Sonntagmorgen, die Eltern schliefen noch – ihr habt euch eure Bettdecke geschnappt und seid ins Wohnzimmer geschlurft. Es war Zeit für ausgiebiges Kinderfernsehen mit den Lieblingscartoons. Dazu eine Schüssel Cornflakes und das Kinderleben war perfekt! Ihr schwelgt gern in diesen wunderbaren Erinnerungen mit den Helden eurer Kindheit? Dann ist diese Liste genau das Richtige für euch!

.

Pinky und der Brain

Steven Spielbergs sprechende Labormäuse scheitern jedes Mal aufs Neue bei ihrem wahnwitzigen Plan, die Weltherrschaft an sich zu reißen. Kein Wunder, denn „der eine ist genial, der andere geisteskrank“ – wie bereits das Intro verrät.

Die Ambitionen des schlaksigen Pinky zur Welteroberung halten sich dabei meist in Grenzen. Doch aus Zuneigung zu seinem größenwahnsinnigen Freund taucht er in jedes Abenteuer mit ein. Dabei macht er zwar einen trottelig-naiven Eindruck, bringt aber mitunter fast philosophische Weisheiten zu Tage.

Hier kannst du die erste Staffel schauen.

.

Hey Arnold!

Dieser sympathische Junge mit der komischen Kopfform erlebt gemeinsam mit seinem besten Freund Gerald und anderen Kindern aus der Nachbarschaft irrwitzige Abenteuer. Aber sein größter Nervenkitzel ist Helga. Die schlaksige Monobrauen-Trägerin ist heimlich, dafür umso heftiger, in „Footballschädel“ verliebt. Damit das niemand mitbekommt, piesackt sie ihn bei jeder Gelegenheit – was sich liebt, das neckt sich! Schade, dass die beiden nie zusammen gekommen sind.

Hier kannst du die komplette Serie schauen.

.

Sailor Moon

Das tollpatschige Mädchen “Bunny“ entdeckt durch ein Zusammentreffen mit der sprechenden Katze “Luna“ ihre Zauberkräfte. Daraufhin befreit sie – bewaffnet mit dem Mondstein – als Sailor Moon die Trickfilmwelt von bösen Mächten. Unterstützt wird sie dabei von ihrem Schwarm “Tuxedo Mask“ und weiteren Sailor-Kriegerinnen.

Die Popularität der Manga-Reihe zeigte sich bei jedem Faschingsfest unserer Kindheit, auf dem mehrere Mädchen als Sailor Moon verkleidet zum 90er-Techno-Intro-Song tanzten.

Hier kannst du die erste Staffel schauen.

.

Tom und Jerry

Der mit sieben Oscars ausgezeichnete Cartoon ist wohl das Urgestein unter den Zeichentrickserien. Dialoge sind nicht nötig, denn die reißenden Verfolgungsjagden und Zweikämpfe zwischen der niedlichen Hausmaus “Jerry“ und dem gerissenen Kater “Tom“ sind Unterhaltung pur! Für uns ist es sogar gut vorstellbar, dass das Sprichwort vom „Katz-und-Maus-Spiel“ auf die beiden Raufbolde zurückzuführen ist.

Hier kannst du die komplette Serie schauen.

.

Biene Maja

Nie war das Land der Insekten unterhaltsamer und niedlicher, als bei der kleinen frechen Biene Maja. Obwohl uns Insekten oft zuwider waren, hatte jeder seinen Lieblingscharakter. Ob der näselnde Bienenjunge Willi oder der Grashüpfer Flip, mit seinem charakteristischen Boing-Hü-Hüpf-Geräusch – Sympathieträger gab es viele, um die rebellische Biene.

Hier kannst du die komplette Serie schauen.

.

Chip & Chap

Der Disney Club präsentierte uns – neben vielen anderen tollen Serien – Chip & Chap: Die Ritter des Rechts, in Gestalt von Eichhörnchen. Gemeinsam mit dem Rest der Gang, Trixi, Samson und Summi, klärten sie Verbrechen auf. Die süßen Zeichentricktiere sind an andere Action-Helden dieser Zeit, wie Indianer Jones und Magnum angelehnt. Für uns waren sie immer das A-Team unter den Trickfilmen!

Hier kannst du die komplette Serie schauen.

.

Mila Superstar

Laut des Intros kann sie lachen wie die Sonne über Fujiama – die 12-jährige Mila. Zwischen Selbstmitleid und Ehrgeiz schmettert das Mädchen mit dem Pferdeschwanz die Volleybälle durch die Luft, dass es nur so knallt. So oft wie die junge Sportlerin spektakulär stürzte oder den Ball ins Gesicht bekam, könnte man meinen, Volleyball sei der brutalste Sport überhaupt. Das konnte uns als Kinder aber nicht davon abhalten, ihr trotzdem nachzueifern.

Hier kannst du die komplette Serie schauen.

.

Alfred J. Kwak


Die Storyline ist so ungewöhnlich wie bezaubernd: Das Entenjunge Alfred Jodocus Kwak wird von seinen Eltern verlassen und von dem Maulwurf Henk adoptiert. Dieser etabliert sich als Vater, bester Freund und Berater für das Entenkind. Da hat der niederländische Liederkomponist und Erfinder Hermann van Veen einiges an Phantasie bewiesen. Wir fragen uns noch heute, wie sich der Maulwurf bei Tageslicht zurechtfindet und was noch viel wichtiger ist: „Warum sind wir so fröhlich, so fröhlich, so fröhlich?“

Hier kannst du die erste Staffel schauen.

.

Disneys große Pause

Auf diesem Schulhof finden sich alle Charaktere wieder, wie wir sie auch aus unserer Schulzeit kennen: Da gibt es den Sportler, die Streberin, die Petze, die Rowdys, Zicken, coole Kids und tyrannische Lehrer. Das bunte Treiben und die innovativen Streiche dienten nicht selten als Vorlage für unseren Schulalltag. Obwohl die Pause in der Zeichentrickserie immer viel länger war als unsere.

Hier kannst du die komplette Serie schauen.

.

Rugrats

Mit diesen draufgängerischen Babys wurde es nie langweilig. Waghalsig stürzte sich der einjährige Tommy in jedes Abenteuer. An der Seite hatte er stets seinen ängstlichen besten Freund Chuckie, gefolgt von den Zwillingen Phil und Lil. Die 3-jährige Angelica mit der nervtötenden Stimme versuchte oft, den kleinen Rackern Streiche zu spielen. Nicht selten Hing deshalb der Haussegen der Familien schief.

Hier kannst du den Film zur Serie schauen.

.

Foto: Screenshot aus Sailormoon – eine der beliebtesten Zeichentrickserien der 90er.

 

Kategorien: Filmlisten