Photograph of William Eggleston
Doku 44 min

William Eggleston Fotograf | ARD

Anne | 28. April 2016

Er hasst das Offensichtliche, frönt der Schnappschusstechnik und fotografiert nie zweimal das selbe Motiv, um im Nachhinein nicht entscheiden zu müssen, welche Aufnahme die bessere ist. William Eggleston ist vielen Fotografen großes Vorbild und Legende der modernen Farbfotografie. Seine erste große Ausstellung 1976 im Museum of Modern Art in New York wurde von den Kritikern noch in der Luft zerrissen, die Alltäglichkeit in den Bildern war wohl zu modern und progressiv. Doch langweilig sind seine Aufnahmen keinesfalls, wie die Zeitungen damals schrieben. Im Gegenteil, Eggleston fängt die Momente der Banalität so gekonnt ein, dass sie beim Betrachter große Faszination auslösen.

Der deutsche Regisseur Reiner Holzemer besucht Eggleston in seiner Heimatstadt Memphis und begibt sich mit ihm auf eine intime Reise durch dessen Fotografie und Schaffen.

Foto:  William Eggleston, Gas station 300, 1980

Verfügbar bis: 27. Februar 2019
Kategorien: Kultur, Urban