< Venus – Erotik-Doku

Venus – nackte Wahrheiten | Erotik-Doku auf arte

ARTE Magazin | 13. November 2017

Sie wollten einen erotischen Film über die Geschichten echter Frauen machen und schufen das ergreifende Porträt Venus. Im März feierte die Erotik-Doku der Däninnen Lea Glob und ­Mette ­Carla ­Albrechtsen in ihrer Heimat Kinopremiere.

Motiviert wurden beide durch eigene Frustration und Fragen bezüglich Sexualität, Körper und Weiblichkeit. Während Albrechtsen ihr jungenhaftes Aussehen verunsicherte, gelang es Glob nicht, eine eigene Perspektive auf ihre Sexualität zu bekommen. „Ich betrachtete mich immer von außen, mit einem männlichen Blick.“ Mit Venus wollten sie Frauen eine Sprache geben, sich mithilfe weiblicher Spiegelbilder selbst verstehen.

Venus – eine Erotik-Doku der etwas anderen Art

Zunächst veranstalteten sie in Kopenhagen ein offenes Casting. Junge Frauen sollten frei über ihre sexuellen Erlebnisse sprechen. Schließlich sollten kurze Ausschnitte dieses Castings als Basis für den Film dienen. Doch die entstandenen Gespräche berührten Albrechtsen und Glob so sehr, dass sie schließlich ihren gesamten Film aus den Interviews drehten.

Lest den ganzen Artikel im Arte Magazin.

 

Wenn ihr nun in Stimmung gekommen seid, könnt ihr euch mit dieser Filmliste mehr Anregungen zu erotischen Filmen holen.

 

Bild: © Mette Carla Albrechtsen/Lea Glob

 

Verfügbar bis: 13. Dezember 2017
Kategorien: Liebe & Sex