Sylvia's Cats –belgische Serie
Serie | ZDF 44 min

Sylvia’s Cats | belgische Serie übers Rotlichtmilieu

Sophia | 20. März 2018

Das ZDFneo scheint sich an den Video on Demand-Diensten Netflix, Amazon und Co. ein Beispiel zu nehmen und macht jetzt auch Serieneigenproduktionen. Sylvia’s Cats ist eine davon – in Kooperation mit dem belgischen Sender deMensen begibt sich ZDFneo ins Rotlichtmilieu.

Tausche Vorgarten gegen Schaufenster

Sylvia lebt ihr gutbürgerliches Leben in einem selbstgebauten Traumhaus, mit zwei Kindern im Teenageralter und einem Ehemann, der als erfolgreicher Gynäkologe den Unterhalt verdient. Als diesen jedoch zwei Patientinnen der sexuellen Belästigung bezichtigen, gerät das Leben von Sylvias Familie aus den Fugen.

Kurzer Hand zieht Sylvia mit ihren Kindern in ein Bordell, das sie von ihrem Vater geerbt hat. Zunächst sieht alles nach einer Übergangslösung aus. Die Vorstellung, dass sie ihre Kinder neben halbnackten Frauen großziehen soll, behagt Sylvia am Anfang nicht. Die finanziellen Probleme, die der Prozess um ihren Mann mit sich bringen, lassen ihr jedoch keine Wahl.

Sylvia’s Cats – von der Hausfrau zur Puffmutti

Die Führung des Puffs „Cats“ bleibt natürlich nicht die einzige Schwierigkeit in diesem Plot. Unweit des geerbten Etablissements wird eine Leiche geborgen – und die Ermittlungen fördern so manches schmutzige Geheimnis zu Tage.

Spannendes Serienvergnügen ist mit Sylvias Cats definitiv garantiert. Besonders angenehm ist der entspannte Umgang mit Nacktheit: Ästhetisch, jedoch kein bisschen ‚überschönt‘ – eine realistische Inszenierung ganz normaler Menschen.

Hier könnt ihr noch mehr aus der ZDFneo Serienproduktion sehen.

Mehr aus dem Rotlichtmilieu gibt es in der Serie ‚The Deuce‘.

Bild: © obs/ZDFneo/Kris Dewitte

Verfügbar bis: 12. Juni 2018
Kategorien: Film & Serie, Liebe & Sex