Fergie singt Nationalhymne: So lachen sich die NBA-Spieler kaputt
Clip 1 min

Fergie singt Nationalhymne: So lachen sich die NBA-Spieler kaputt

Anne | 20. Februar 2018

Als Fergie gestern ihre ganze eigene – sagen wir mal spezielle – Version der US-amerikanische Nationalhymne zum, äh, Besten gab, konnten sich weder die NBA All-Star-Spieler, noch die Zuschauer des Spiels ihr Lachen zurück halten. Neben amüsiertem Kopfschütteln, breitem Grinsen und wahren Lachanfällen, versuchten andere Zuschauer – wissend, dass sie gefilmt werden – die Haltung zu bewahren. Während die ehemalige Sängerin der Black Eyed Peas versucht, so sexy wie möglich ins Mirko zu krakeelen, versteinert Snoop Dogg. Komiker Chris Rock ist nicht mal mehr zum Lachen zumute. Dafür ist sein Blick episch!

Fergie singt Nationalhymne – Medien spotten

Auch die Medien ließen kurz danach ihren Spott an der Performance aus. Zum Beispiel schrieb The Dailywire „This Is Legitimately The Worst Rendition Of The National Anthem Ever“. Während Deadspin titelte: “Words Cannot Begin To Describe The Horror Of Fergie’s All-Star Game National Anthem“.

Zumindest nimmt Fergie, die während ihrer Darbietung noch völlig von sich überzeugt war, die Kritik an. “I’m a risk taker artistically, but clearly this rendition didn’t strike the intended tone. I love this country and honestly tried my best.“

Bleacher Report hat einen lustigen 30-sekündigen Clip zusammengestellt, der die Reaktionen festhält.

Erinnert ihr euch noch an Palinas Gesangsperformance in einer Talkshow? Definitiv auch für die Ewigkeit!

 

Bild: Collage aus Bleacher Report Video zu Fergie singt Nationalhymne

Kategorien: Fast Food