< Schmerzmittel Doku

Angst vor Schmerzen – Das Milliardenbusiness mit den Schmerzpillen

Gastbeitrag | 24. Juni 2018

Bei Erkältungen, Kopf- und Zahnschmerzen und bei Regelschmerzen – Schmerztabletten sind immer dabei. Ob in der Handtasche oder neben dem PC im Büro. Schnell greifen wir zur Pille, wann auch immer wir Schmerzen spüren. So kommt es, dass in deutschen Apotheken jährlich ca. 500 Millionen Euro für Schmerztabletten ausgegeben werden. Paracetamol, ASS und Ibuprofen gelten als harmlos – aber sind sie das auch? Die investigative Schmerzmittel Doku folgt der Entwicklung der angeblich harmlosen Pillen und blickt in die Strukturen der großen Konzerne, die sie produzieren.

Zu Risiken und Nebenwirkungen…

Wie schädlich sich diese Tabletten tatsächlich auf den Körper auswirken, wird nun bekannt, da zahlreiche Fälle von Nierenschäden als Folgen von jahrelangem Schmerzmittelkonsum hervortreten. Jedes Jahr sterben in Deutschland zahlreiche Menschen an den Nebenwirkungen von Schmerzmitteln. Vermutlich liegt die Zahl sogar noch höher. Denn bei Herzinfarkten oder Schlaganfällen denken viele nicht an Schmerzmittel als mögliche Ursache.

Schmerzmittel Doku zeigt Milliardenbusiness

Die Pharmaindustrie verdient Milliarden mit dem Schmerzmittel-Geschäft. Die schnelle Heilmethode wird klar bevorzugt.  Es scheint nicht mehr notwendig, gesund zu leben und auf Alternativen auszuweichen. Die Schmerzmittel Doku führt uns vor Augen, wie sehr wir uns an die kleinen Pillen gewöhnt haben – und wie sehr wir uns auf sie verlassen, um möglichst lange keine Schmerzen zu spüren und funktionsfähig zu bleiben. Außerdem bietet die spannende Dokumentation einen Einblick in die Machenschaften der einflussreichen Pharmaindustrie.

Mehr über Medizin- und Heilmethoden könnt ihr in der Doku-Reihe „Damals normal, heute Skandal“ auf Mediasteak sehen.

Der Text stammt von unserem Gastautor Sydney Goldmann von Healtyhappy – eine kostenlose Plattform, die über Gesundheitsmythen berichtet und Informationen über Gesundheit, Bewegung und Ernährung bietet.

Bild: arte

Verfügbar bis: 07. Mai 2019
Kategorien: Gesellschaft, Natur