Frauenpower und ein Hippie-Paradies – unsere arte Top 3

Mediasteak | 16. Mai 2018

Hier präsentieren wir in Kooperation mit arte unsere Top 3 aus der Mediathek. Wir wünschen bon appétit!

Mustang – zwischen Freiheit und Tradition

„Von einem Tag auf den anderen änderte sich alles – vorher waren wir frei und plötzlich war alles scheiße.“

Mit diesen Worten beginnt Mustang, der 2016 in die Kinos kam. Mit den selben Worten endet die sorglose Kindheit der fünf Schwestern Sonay, Selma, Ece, Nur und Lale, die als Vollwaisen bei Großmutter und Onkel in einem kleinen türkischen Dorf aufwachsen.

Nicht umsonst wurde Mustang 2016 als „Bester fremdsprachiger Film“ für einen Oscar nominiert. Die Geschichte um die fünf Schwestern zeichnet ein so ehrliches Bild vom Übergang zwischen Kindheit und Erwachsenwerden, der auch ohne Tradition und Glaube schon kompliziert genug ist. Doch eben diese Faktoren kommen hier hinzu und verstärken das Bild der weiblichen Unterdrückung.

 

Blau ist eine warme Farbe

Regisseur Abdellatif Kechiche erzählt in poetischen Bildern eine herzzerreißende Liebesgeschichte; dramatisch und doch wie aus dem Leben gegriffen. Dass es dabei um die Liebe zwischen zwei jungen Frauen geht, bleibt eher triviale Randnotiz. Wie es eben auch sein sollte!

Ungeschminkt und hüllenlos präsentiert sich die Geschichte von Blau ist eine warme Farbe. Der Regisseur zwingt seine Darstellerinnen in gnadenlose Nahaufnahmen. Da klebt am Mund noch die Bolognese-Sauce, der Rotz läuft aus der Nase und teilweise fragt man sich, ob man nicht doch einen sehr ästhetischen Lesben-Porno schaut. Das ist unangenehm – wunderschön unangenehm!

 .

Slab City – Wildes Leben in der Wüste

Ein Abenteuer-Dasein ohne Regeln und Gesetze leben die Bewohner der Slab City. Für ihre scheinbar grenzenlose Freiheit im Aussteiger-Paradies mitten in der Colorado-Wüste Kaliforniens, nehmen sie viele Widrigkeiten in Kauf. Hier gibt es weder Strom noch fließend Wasser, kein Krankenhaus und keine Polizeistation. Ein Ort, an dem sich die Bewohner ganz ohne Hierarchien selbst verwalten und versorgen.

Der Dokumentarfilm von Carolin Reiter porträtiert die unterschiedlichen Bewohner dieser besonderen Aussteiger-Stadt und gibt Einblicke in das Leben der Wohnwagensiedlung Slab City.

Kategorien: Filmlisten