more than honey doku
Dokumentarfilm 88 min

More than Honey – Bitterer Honig

Anne | 06. Oktober 2017

„Mein Großvater hat mir das Geheimnis verraten: Alle bunten, duftenden Pflanzen werden von Insekten bestäubt. Alle unscheinbaren, trockenen, vom Wind.“

Ein Drittel unserer Nahrungsmittel gäbe es nicht ohne Bienen. Was vielen nicht bewusst ist: Die fleißigen Arbeiterinnen sind mit ihrem täglichen Flug von Blüte zu Blüte die Haupternährerinnen der Menschen. Doch seit mehr als zehn Jahren ist die Honigbiene von einem ungeklärten Sterben bedroht. Monokulturen, Pestizide und Antibiotika werden den kleinen Tierchen zum Verhängnis und gefährden somit auch die Herstellung unserer Naturprodukte.

More than Honey – die globale Dimension des Bienensterbens

In der mehrfach preisgekrönten Dokumentation More than Honey begeben wir uns auf eine faszinierende Reise in die Welt der Bienen. Filmemacher Markus Imhoof eröffnet uns Zuschauern durch den sehr nahen und wissenschaftlich genauen Blick auf die einzelne Biene, die ganze globale Dimension des Bienensterbens.

 Außerdem hier ein toller Greenpeace-Clip zum Thema:

 

Während hier die Bienen sterben, summen sie in Millionen in Nepal. Hierher fährt der Vice-Reporter Abdullah Saeed und testet den high-machenden Honig des Volkes der Gurung. Daraus entstand eine spektakuläre Dokumentation in atemberaubend schönen Bildern.

 

Bild: ShutterstockAnton Prohorov

.

Verfügbar bis: 03. Januar 2018
Kategorien: Gesellschaft, Natur