< Monte Verità Screenshot

Monte Verità – der Zauberberg der Hippies

Anne | 05. Oktober 2016

Naturmenschen, Weltverbesserer, Aussteiger und geistige Sonderlinge: Mit ihrer Love&Peace Mentalität waren sie Hippies, lange bevor es das Wort Hippie gab. Sie propagierten die freie Liebe, ein vegetarisches und pazifistisches Leben und die Entfaltung eines jeden Menschen ohne gesellschaftliche Zwänge. Auf einem wilden Hügel am Lago Maggiore fanden sie ihr spirituelles Zuhause.

Monte Verità – bis heute seinen Zauber nicht verloren

Im Herbst 1900 kauften vier wohlhabende Aussteiger diesen Schweizer Berg und tauften ihn „Monte Verità“ – den Berg der Wahrheit. Hier eröffneten sie ein Sanatorium, welches lange Zeit der geistige Mittelpunkt der europäischen Gegenbewegung zu Krieg und Kapitalismus war. Schriftsteller, Dichter, Maler und Tänzer lebten in diesem Kleinod der Freiheit ihre Ideale.

Die ästhetisch schön gemachte Dokumentation erzählt uns wie in einem Roman die Geschichte dieses außergewöhnlichen Ortes, der seinen Zauber noch heute nicht verloren hat.