44 min

Milliarden für Millionäre | ARD

Laura | 22. März 2016

Milliarden für Millionäre“ ist ein waschechter Wirtschaftskrimi in dem Investoren, Anwälte, Finanzberater und Großbanken die Hauptdarsteller sind. Er handelt von einem beispiellosen Versagen der deutschen Politik. Und er ist leider wahr.

Durch komplizierte Aktiendeals, sogenannte Cum-Ex-Deals, wurden jahrelang Steuergelder an Millionäre und Banken ausgezahlt. Geschätzt mehr als 10 Milliarden Euro. Die Erstattung von Ertragssteuern, die vorher aber nie abgeführt wurden, machten die dubiosen Geschäfte auf Kosten des deutschen Steuerzahlers möglich. So wurden die Reichen immer reicher.

‚Milliarden für Millionäre‘ zeigt, wie der Staat Geld an Reiche verschenkt hat

Ursache für die Fehlleitung von öffentlichen Geldern war eine Gesetzeslücke, von der der Staat zwar wusste, sie aber, trotz regelmäßiger Hinweise, zehn Jahre lang nicht schloss. Jetzt ermitteln Staatsanwaltschaften gegen Banker, Fondsbetreiber, Anwälte und Finanzberater. Ob der Staat das Geld jemals zurück bekommt, bleibt jedoch fraglich.

Verfügbar bis: 15. Februar 2017