< LGBT Dancehall Scene screenshot

Out and Bad: London’s LGBT Dancehall Scene | Noisey

Laura | 10. Oktober 2016

NOISEY erzählt die Geschichte der LGBT-Dancehall-Community, die Anfang der 2000er in London entstand. Um vor den schwulenfeindlichen Gesetzen ihrer Heimat zu fliehen, ziehen zu der Zeit viele junge, schwule Jamaikaner nach Großbritannien. Denn gleichgeschlechtliche Liebe ist in Jamaika illegal. Und gefährlich – nicht selten werden homosexuelle Menschen angegriffen oder sogar getötet. 

Über Entwicklung der Underground-Dancehall-Partys in London

In London finden sie ein neues Zuhause und beginnen in den Notunterkünften Underground-Dancehall-Partys zu schmeißen, die in der Schwulen-Szene schnell zu großer Beliebtheit avancieren. Noisey taucht mit Out and Bad: London’s LGBT Dancehall Scene in die bunte Welt des Dancehalls ein, trifft seine Protagonisten und zeigt, warum die Musik trotz der häufig homophoben Lyrics so sehr in ihrer Kultur verankert ist.

Bild: LGBT Dancehall Scene Screenshot