< The Krakòw Cave Rave - das Unsound Techno-Festival

The Krakòw Cave Rave – das Unsound Techno-Festival

Ronas | 03. Januar 2018

Jeden Tag eine andere Party – eine Woche lang. Der Ort bleibt bis kurz zuvor unbekannt, ein Teil des Line-Ups ebenfalls. Das zeichnet das Unsound Techno-Festival 2017 aus. Zunächst nur in Krakau – inzwischen auch in New York, Toronto, Adelaide und London findet das Festival der ungewöhnlichen Sorte alljährlich statt. THUMP hat die Veranstaltung in Krakau besucht und in beeindruckenden Bildern festgehalten.

Die Stimmung macht‘s

Die Locations des Techno-Festivals sind alles andere als gewöhnlich. So findet der erste Teil des Festivals in einer Salzmine statt: In einer riesigen unterirdischen Halle, die tagsüber Teil eines Museums ist. Das Licht ist gedimmt, die Stimmung mystisch – die Acts erkennt man kaum. Das ist aber auch nicht wichtig – beim Cave Rave des Unsound Festivals steht die Atmosphäre an erster Stelle.

Tolle Einblicke in das Unsound Techno-Festival

THUMP liefert eine erfrischend andere Dokumentation zu einem Thema ab, dass sich im Fernsehen noch mit dem Dasein in der Nische zufriedenstellen muss. In brillanter Kameraqualität besucht das Team die Orte des Festivals, redet mit Acts und Veranstaltern und weckt dabei Interesse für ein Festival mit ganz besonderem Konzept. Untermalt wird das Ganze dabei mit klassischem Sound der Szene.

Einen Blick auf die Entstehung der deutschen Techno-Szene könnt ihr hier erhalten.

Beim großartigen Spielfilm Berlin Calling steht Techno ebenfalls im Mittelpunkt. Streamen könnt ihr den Film hier:

Bild: Thump / Vice.com

Kategorien: Gesellschaft, Kultur