< In 'Kiffende Mütter' geht ein Mum nach Colorado, um dort an einer auf sie zugeschnittenen Marihuana-Tour teilzunehmen.

Kiffende Mütter | VICE

Laura | 08. Mai 2016

Seitdem das Geschäft mit Cannabis in Colorado legal ist, verdienen Hersteller, Händler und die Finanzindustrie verdienen sich eine goldene, pardon, grüne Nase. Durch den legalen Verkauf von Haschisch und Marihuana sprießen zahllose Ausgabestellen aus dem Boden, in denen vom Joint bis zum Hasch-Cookie alles angeboten wird, was das Kifferherz begehrt. Auch Jessica Roake hat früher gerne gekifft. Doch seitdem die zweifache Mutter von ihrer ersten Schwangerschaft erfuhr, hat sie keinen Joint mehr angerührt. Seit der Konsum von Cannabis in einigen US-Staaten legal ist, möchte sie gerne zur Entspannung abends mal wieder einen durchziehen.

Kein Wunder also, dass es die Ex-Marihuana-Mutti Jessica in die Hauptstadt Denvers verschlägt: Hier lässt sie sich die Herstellung zahlreicher Cannabis-Sorten zeigen, besucht Colorados größten Marihuana-Schokoladen-Hersteller und verkostet letztendlich natürlich selbst das legal gekaufte Weed. Die VICE-Doku berichtet über den „Green Rush“ in Colorado, über neue Kiff-Praktiken und eine Mum, die nach Jahren der Abstinenz einen Lachflash nach dem anderen bekommt.