< Janis Joplin Doku

Janis Joplin – Little Girl Blue

Ronas | 09. Januar 2018

Ihr erstes Album wird 1967 veröffentlicht, kurz darauf ist sie ein Superstar. 1970 dann ihr früher Tod. Janis Joplins Karriere war kurz, aber unheimlich erfolgreich: Sie gilt als die weibliche Rock’n’Roll-Stimme und ging als eine der erfolgreichsten Sängerinnen überhaupt in die Geschichte ein. Die Janis Joplin Doku Little Girl Blue beschäftigt sich fast 50 Jahre nach ihrem Tod mit der Musikgröße. Neben ihrer Musik steht dabei vor allem ihre Person im Mittelpunkt: Ihre Gefühle, Ängste und Motive.

Kein leichtes Leben

Joplin galt immer als Außenseiterin. Bereits in der Schule fällt sie durch ihr extravagantes und normverweigerndes Verhalten auf – Freunde hat sie keine.  So wundert es nicht, dass sie ihr Glück später in Kalifornien sucht. Nach vielen kleineren Auftritten und Gelegenheitsjobs gelingt ihr dort 1967 schließlich der Durchbruch – als Frontsängerin der Band Big Brother and the Holding Company. Doch Kalifornien bringt für Janis auch etliche Schattenseiten: Leistungsdruck, Selbstzweifel, Drogen und Alkohol. Ihre Abhängigkeit verschlimmert sich und etliche Versuche, clean zu werden, scheitern. Im Oktober 1970 stirbt die begnadete Sängerin offiziell an einer Überdosis Heroin – und ist somit ein tragisches Mitglied des Club 27.

Janis Joplin Doku: Großartiger Einblick in die Welt der Künstlerin

Janis: Little Blue Girl setzt der Rock’n’Roll-Größe ein interessantes sowie beeindruckendes Denkmal. Schritt für Schritt wird versucht, ihr tragisches und viel zu kurzes Leben aufzuarbeiten. Dabei helfen vor allem Wegbegleiter, Freunde und Verwandte Joplins. Auch visuell lässt uns die Doku in Joplins Lebenswelt eintauchen – auf, wie neben der Bühne. Neben zahlreichen Konzertauftritten bekommen wir auch Interviews und private Aufnahmen zu sehen und hören. Und zu hören gibt es natürlich auch ganz viel Joplin-Musik. Eine starke Doku über eine starke Persönlichkeit!

Weitere Musik-Hintergründe

Auf Mediasteak könnt ihr noch andere spannende Musik-Dokumentationen finden. So zum Beispiel dieses Portrait der Band Daft Punk. Und geht auch Euch die Musik der Dokumentation nicht mehr aus dem Kopf? Hier gibt es Janis Joplins letztes Album:

Bild: © Fantality Corporation, Janis Joplin Doku

Verfügbar bis: 12. Januar 2018
Kategorien: Kultur