< i am love - oscarnominierten drama mit Tilda Swinton

I Am Love – oscarnominierter Film mit Tilda Swinton

Sophia | 02. November 2017

Kaum eine zeitgenössische Schauspielerin ist so vielseitig und gleichzeitig unverkennbar wie Tilda Swinton. Ob als exzentrische Vampir-Dame, als David Bowie-Lookalike oder Mutter eines Amokläufers – die Schottin beweist stetig ihr Ausnahmetalent. So auch in I Am Love, einem von ihr mitproduzierten Drama über einen italienischen Mode-Clan.

I Am Love – Tilda Swinton verkörpert Lust und Leidenschaft

Die Familie Recchi ist schon in der dritten Generation in der Modeindustrie tätig und sie haben einfach alles: Ein fabelhaftes Haus, wunderschöne Kinder und Erfolg. Emma (Tilda Swinton) ist die Frau des Familienoberhauptes der Recchis – sie ist schön, elegant und sorgenfrei. Über ihren ältesten Sohn Edoardo lernt sie Antonio kennen – einen aufstrebender und leidenschaftlichen Koch.

Zunächst verfällt sie seinen kulinarischen Kreationen – dann ihm selbst. Bis sie merkt, dass ihr Leben inmitten der schillernden Modewelt doch nicht so vollkommen ist, wie es immer schien. Eine Leidenschaft wie diese, hat sie bisher vermissen müssen, in ihrem Leben voll zurückhaltender Perfektion. Umso ekstatischer lebt sie sie nun aus – auch wenn sie dadurch alles aufs Spiel setzt.

La Dolce Vita – Genuss in schönster italienischer Landschaft

Wer träumt nicht davon einmal durch die italienischen Berge zu fahren – die Sonne auf der Haut und einen schönen Mann an seiner Seite!? In die wunderschön aufgenommenen Landschaftsszenen fügen sich die erotischen Sexszenen zweier Körper beinah nahtlos ein. Sie verschmelzen mit ihrer Umgebung und passen ihren Höhepunkt an das Zirpen und Surren um sich herum an.

Es dauerte sieben Jahre bis der Film fertig war. Allerdings schlägt sich diese Zeit nicht in langatmigen Erzählsträngen nieder. Doch man spürt die perfekte Inszenierung der Bilder,  sowie die Liebe zum Detail, welche diese lange Arbeit ausmacht.

 

Wenn ihr auch nicht genug bekommt von Tilda Swinton, schaut euch doch mal diesen Film auf Mediasteak an.

 

So perfekt wie die Bilder im Film ist auch der Soundtrack:

Bild: © MFA+

Kategorien: Film & Serie