< Hieronymus Bosch Doku

Das Hieronymus Bosch Mysterium

Anne | 07. Oktober 2018

Die Werke von Hieronymus Bosch sind voll mit vielen spirituellen und geradezu visionären Details. Aus Fischen werden fliegende Monster,  in Muscheln kopulieren Nackte und und aus einigen Hinterteilen schießen Münzen – seine Werke geben Rätsel auf. Einige davon, können einfach entziffert werden, so stehen die vielen Eulen für Dunkelheit und Gefahr. Außerdem symbolisierte dieses nächtliche Raubtier früher etwas Teuflisches – und das ist bei weitem nicht der einzige düstere Bezug auf den Teufel und die Hölle. Bosch war fasziniert vom Bösen.

Hieronymus Bosch Doku & sein faszinierendes Oeuvre

Im Jahr 1516 verstarb der Künstler. Anlässlich seines 500. Todestages würdigten ihn viele Kulturschaffende und Filmemacher, Bosch-Kenner aus aller Welt widmeten sich der Erforschung aller bis heute erhaltenen Gemälde des Malers. Auch der Dokumentarfilm untersucht ein ganz besonderes Gemälde: den „Garten der Lüste“ – eines der wichtigsten des Malers. Obwohl Psychologen und Kunsthistoriker weltweit viele Interpretationen und Deutungen darüber liefern, bleiben doch Rätsel.  „Der Maler will nicht, dass wir das Geheimnis lüften. Er will, dass wir im Geheimnis verweilen.“

Verborgenes wird sichtbar


Sehr spannend können wir in der Hieronymus Bosch Doku in sein mysteriöses Universum eintauchen und Dinge sehen, die unserem Auge sonst verborgen geblieben wären.

Um noch mehr über das Bild zu erfahren, empfehlen wir euch das Buch Im Irrgarten der Bilder: Die Welt des Hieronymus Bosch.

 

Außerdem gibt es Kunst-Dokus in unserer Liste mit 13 Videos über tolle Künstler. Darunter: Gerhard Richter, Marina Abramovic und Olafur Eliason.

Bild: © arte, „Der Garten der Lüste“ von Hieronymus Bosch. Kunstwerk zu sehen im Museo Nacional del Prado, Madrid

Verfügbar bis: 20. Oktober 2018
Kategorien: Kultur