< Reise zum Mond – und die Mond-Sendereihe auf Arte

Reise zum Mond – und die Mond-Sendereihe auf Arte

Anne | 06. Januar 2019

Poetisch und naiv verfilmte der Träumer Georges Méliès im Jahr 1902  die Idee, sich mit einer gigantischen Kanone auf den Mond katapultieren zu lassen. Mit zauberhaften Special Effects ausgestattet, gilt die 13-minütige Reise zum Mond als erster Science Fiction Film überhaupt und war zur damaligen Zeit revolutionär.

Reise zum Mond – erstrahlt neu

Auch heute hat das Werk nicht an Faszination verloren und ist mehr als nur ein Blick in die Filmgeschichte. Aufwendig wurden die lange als verschollen geglaubten Filmrollen wiederhergestellt. Nun erscheinen sie mit der von Air komponierten Musik in neuem Glanz.

1969: Der erste Mensch auf dem Mond

Grund für die Ausstrahlung dieses Films – und vieler weiterer Mondfilme – ist der 50. Geburtstag der ersten Mondbegehung. Am 21. Juli 1969 betrat Neil Armstrong als erster Mensch den Mond. Das nimmt ARTE  zum Anlass, sich mit der Reihe „Winter of Moon“ diesem faszinierenden Himmelskörper zu widmen.

Vom 6. bis 20. Januar 2019 könnt ihr viele Spielfilme und Dokumentationen dazu sehen. Darunter heute Abend (!! – 6.1.) der oscarprämierte Spielfilm Apollo 13 und der Zukunftsthriller Moon – Die dunkle Seite des Mondes. Außerdem dabei: Federico Fellinis Die Stimme des Mondes und Oktober Sky mit Jake Gyllenhaal 💘.

Dokus, Filme, Moonwalks

In diesem Trailer von Arte könnt ihr sehen, was euch neben dem Kurzfilm Die Reise zum Mond diesen Monat noch so alles rund um das Nachtgestirn erwartet: 

Außerdem gibt es hier eine Übersicht zu allen kommenden Mond-Sendungen. Und natürlich wird das ein oder andere auch auf Mediasteak landen. Unser Lieblingsfilm „Iron Sky“, den wir euch mal in dieser Film-Liste hier vorgestellt haben, ist leider nicht dabei. Grrr.

 

Bild: Arte, © 2011 Lobster Films/Fondation Groupama Gan/Fondation Technicolor

.

.

Verfügbar bis: 12. Januar 2019
Kategorien: Kultur