95 min

Der Staat gegen Fritz Bauer

ARTE Magazin | 21. Juni 2018

Burghart Klaußner spielt in Der Staat gegen Fritz Bauer den Generalstaatsanwalt, der die Auschwitz-Prozesse ins Rollen brachte. Der Film ist jetzt in der Mediathek online und passend dazu hat das ARTE Magazin den Schauspieler zu seiner Rolle interviewt:

ARTE Magazin: War Ihnen diese historische Rolle ein Anliegen? 
Burkhart Klaußner: Unbedingt. Fritz Bauer ist eine strahlende Heldenfigur, die hustet. Er hat ja quasi im Alleingang der Nachkriegsgesellschaft in Deutschland den Spiegel vorgehalten und die Prozesse­ gegen Verbrecher­ wie Eichmann­ und andere erst ermöglicht.

ARTE Magazin: Könnten Sie sich zwischen Film und Bühne entscheiden? 
Burkhart Klaußner: Es gibt kein Entweder-Oder. Es gibt natürlich Unterschiede. Der Film ist immer auf Wanderschaft, im Theater kann man eine Heimat haben. Ich will beides: hinaus in die Landschaft gucken, Auto fahren und fliegen und dann wieder nachdenklich Exzesse auf der Stelle verüben.

Das ganz Interview von Katrin Ullmann gibt es hier.

Lest hier über das Leben des großen Juristen und Humanisten Fritz Bauer:

Bild: © zero one film/Martin V.Menke

Verfügbar bis: 23. August 2018
Kategorien: Film & Serie