< Screenshot aus der Doku Der kluge Bauch - Unser zweites Gehirn

Der kluge Bauch – Unser zweites Gehirn | arte

Anne | 26. April 2017

Schon mal Schmetterlinge im Bauch gehabt? Oder ein Problem, das euch auf den Magen geschlagen hat? Dann könnt ihr euch sicher vorstellen, dass eurer Gehirn und eure Emotionen mehr mit dem Magen-Darm-Trakt verbunden sind, als vielleicht erwartet.

Der kluge Bauch – Unser zweites Gehirn

Depressionen, Nervenkrankheiten und Glücksgefühle: Über die Verbindung zwischen Bauch und Gehirn gibt es noch viel zu entdecken. Was weiß die Wissenschaft bisher darüber? Genau damit beschäftigt sich die Doku auf arte Der kluge Bauch – Unser zweites Gehirn und zeigt den aktuellen Stand der Forschung.

Unser Darm ist von 100.000 Millionen Bakterien besiedelt und manche von ihnen beeinflussen insgeheim unsere Persönlichkeit. So gibt es beispielsweise Bakterien, die sich auf Katzen wohler fühlen als auf Mäusen. Als Wissenschaftler diese Bakterien einigen Mäuse injizierten, fanden die kleinen Mäuse plötzlich selbst hungrige Katzen ziemlich anziehend. Denn das Ziel der Bakterien war es, sich von der Katze fressen zu lassen.

Unser Unterbewusstsein im Bauch

Unser Geist steht ständig unter dem Einfluss der inneren Chemie – und diese findet auch ganz maßgeblich in unserem Bauch statt. Der Magen-Darm-Trakt sendet Signale an das Gehirn, die wiederum Gefühle auslösen. Die Fähigkeit, sich gegen Depressionen zur Wehr zu setzen und auch positiv zu denken, kann also vom Bauch aus gesteuert werden. Unser Unterbewusstsein könnte also im Darm sitzen, so wie es schon in der Antike vermutet wurde.

Eine super spannende Doku über die geheime Welt unseres Bauches!

 

Wer mehr dazu erfahren will, dem empfehlen wir das Buch „Darm mit Charme“

Bild: Screenshot aus der Doku Der kluge Bauch – Unser zweites Gehirn 

Verfügbar bis: 05. Juni 2017