< Cholesterin, der große Bluff

Cholesterin, der große Bluff | arte

Laura | 28. November 2017

So, Männer, ihr könnt wieder fettige Wurst naschen und euch dick Butter auf’s Brot schmieren! Denn der hohe Cholesterinspiegel ist nicht schuld für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Jedenfalls fehlen wissenschaftliche Beweise, die einen eindeutigen Zusammenhang zwischen dem Konsum gesättigter Fettsäuren und der Anzahl von Todesfällen durch Herzinfarkte zeigen. Dennoch setzt man alles daran, weiterhin tierische Fette für Infarkte verantwortlich zu machen.

Cholesterin – der ideale Sündenbock

Wieso? Damit die Kassen von Pharmafirmen, Ärzten und der Margarineindustrie klingeln. Und damit das auch so bleibt, fließt viel Geld in Studien, um Cholesterin weiterhin zu verteufeln und somit das Milliardengeschäft zu sichern.

Die spannende Doku zeigt, wie der Bluff aufflog und wer genau von der Panikmache profitiert.

 

Mehr spannende Beiträge rund um das Thema Ernährung findet ihr hier auf Mediasteak.

Bild: Shutterstock / Lightspring

Verfügbar bis: 28. Dezember 2017