Oh Boy, Auf den Dächern der Stadt, Die Ära Obama – unsere arte Top 3

Mediasteak | 30. Mai 2017

Einmal die Woche präsentieren wir in Kooperation mit arte unsere Top 3 aus der Mediathek. Wir wünschen bon appétit!

Oh Boy

Oh Boy – das ist Niko Fischer (Tom Schilling), der das Leben eines Heranwachsenden in Berlin bewältigen muss. Demzufolge kann er nicht viel anderes machen. Denn so ein Leben Mitte 20 in Berlin ist ziemlich anstrengend – und hält fortan als Rechtfertigung her. Zum Beispiel dient das als Erklärung für seine Eltern, warum er sein Jura-Studium abgebrochen hat. Oder für seine Freundin, warum er keine Zeit hat. Der Schwarz-Weiß-Film steht stellvertretend für eine ganze Generation – vermutlich erfreut er sich deshalb so großer Beliebtheit und wurde vielfach prämiert.

Auf den Dächern der Stadt

Eine versteckte Landschaft, die erst aus der Vogelperspektive wirklich sichtbar wird. Eine „fünfte Fassade“, die erst aus der Luft ihr ganzes Ausmaß preisgibt. Ob Paris, Barcelona, Buenos Aires, Istanbul oder New York – die spannende Doku-Reihe Auf den Dächern der Stadt erkundet fünf verschiedene Metropolen von den Dächern aus und zeigt Aspekte des urbanen Lebens, zu denen man als Tourist normalerweise keinen Zugang hat. Die Doku zeichnet ein ganz neues Bild weltbekannten Orte, jenseits ihrer Sehenswürdigkeiten.

Die Ära Obama

Er wollte Amerika verändern und es zu einem besseren Land machen. In Barack Obama – dem ersten farbigen Präsident der USA – wurden viele Hoffnungen gesetzt. Doch konnte er diese auch erfüllen? Was hat Obama nach acht Jahren Amtszeit seit 2008 erreichen können? In der vierteiligen Dokumentation Die Ära Obama erhalten wir erstmals exklusive Einblicke hinter die Kulissen des Weißen Hauses unter Barack Obama. Anhand der wichtigsten Ereignisse beleuchtet die Reihe sehr spannend die Amtszeit Obamas.

Kategorien: Filmlisten